Tecona Move it!

Neues Boardhandling Programm

Unter dem Motto "High-Tech meets standardization" haben sich zwei starke Partner auf den Weg gemacht, um die renommierte Boardhandling-Produktlinie "Tecona" auf neue Pfade zu führen. Aus der Bündelung der verschiedenen langjährigen Kompetenzen ergeben sich Synergien, die den Markt mit einem leistungsfähigen und international wettbewerbsfähigen Handlingsprogramm überraschen.

Thomas Lang (ENGMATEC) und Max Stöhr (MS MotionSystems)

Thomas Lang (ENGMATEC) und Max Stöhr (MS MotionSystems)

In Kooperation der ENGMATEC Tecona GmbH aus Radolfzell mit der in Obermarchtal ansässigen MS MotionSystems GmbH wird das Tecona Produktprogramm nach neuestem Stand der Technik und „made in South-West-Germany“ unter dem Namen TECONA Move it! neu entwickelt und produziert.

Erklärtes Ziel der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ist eine Steigerung des Kundennutzens durch sehr hohe Qualität bei gleichzeitig äußerst günstigen Preisen und ein konsequent einheitliches Boardhandling-Konzept. Das intelligent aufgebaute, durchgängige Modulsystem macht es möglich, auf sämtliche Kundenforderungen sehr schnell und variabel zu reagieren.Boardhandling-Konzept. Das intelligent aufgebaute, durchgängige Modulsystem macht es möglich, auf sämtliche Kundenforderungen sehr schnell und variabel zu reagieren.

"Handling gut und günstig - so könnte man unsere Idee auf den Punkt bringen, frischen Wind in das Boardhandling-Geschäft zu bringen", so Thomas Lang, Geschäftsführer der am Bodensee beheimateten ENGMATEC Tecona GmbH.

Vorhandenes Know-How im SMD-Bestückungsbereich und eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden der Elektronikindustrie ergänzen sich optimal und haben nun ein ausgeklügeltes Konzept für das neue Tecona-Handling geschaffen. Die Engmatec Tecona GmbH kann hier vor allem ihr ausgereiftes Wissen aus dem High-Tech Maschinenbau einbringen, während die MS MotionSystems GmbH sehr viele Jahre im Bereich von „Standardmaschinen“ unterwegs war. Die Obermarchtaler Firma wird in dieser Kooperation tatkräftig bei der Entwicklung mitwirken und sich in Produktion und Vertrieb mit ENGMATEC ergänzen. Erste Aufträge für die neue Produktlinie sind bereits eingegangen.

„Der Markt verlangt ein flexibles Maschinenportfolio, das komplett modular konzipiert ist, so dass Einzelmaschinen sehr schnell an Kundenbedürfnisse angepasst werden können. Kurze Lieferzeiten, Anpassung an die Gegebenheiten vor Ort beim Kunden und dennoch preiswert - das sind die Leistungen, die vom Kunden gewünscht werden“ sagt Max Stöhr, Geschäftsführer der MS MotionSystems GmbH.

Auf der Productronica 2013 in München informieren Mitarbeiter beider Firmen interessierte Kunden gern über das Tecona Boardhandling-Programm und die neue Zusammenarbeit (Halle A1, Stand 459).