Neue Prüfstecker

USB 3, DisplayPort, FireWire, eSATA

Verschleißarme Prüfstecker zum Testen von Standardanschlüssen


Sowohl in der Unterhaltungselektronik als auch im industriellen Bereich finden sich praktisch in jedem Gerät Schnittstellen, die im Produktionsprozess getestet werden müssen. Die Firma ENGMATEC bietet vielfältige Steckernachbildungen als Prüfstecker an, die speziell für industrielle Tests entwickelt wurden. Diese Prüfstecker gibt es für den Test an allen gängigen Standardanschlüssen, die in der herstellenden Industrie und im Consumer-Electronic-Bereich verbreitet sind. Sei es in der Unterhaltungselektronik, der Automobilindustrie, Medizintechnik oder Haushaltstechnik, im Telekommunikations- oder PC-Bereich - Anschlüsse wie USB, HDMI, RJ45, eSata etc. sind nirgends wegzudenken.

Um die Zuverlässigkeit von Produkten oder Baugruppen zu garantieren, sind Tests während des Produktionsprozesses erforderlich. Zur Durchführung dieser Prüfungen werden die Produkte vom Testsystem über die eingebauten Schnittstellen mit den Steckern kontaktiert, wobei natürlich auch die Buchsen selbst auf ihr einwandfreies Funktionieren getestet werden.

Durch häufiges Ein- und Ausstecken von Steckern ändert sich deren Kontaktwiderstand, so dass übliche Originalstecker hierfür nicht geeignet sind bzw. nicht die erforderliche Standzeit besitzen. Daher sind zur automationstauglichen Kontaktierung spezielle Prüfstecker notwendig. Die Steckernachbildungen der Firma ENGMATEC sind für die Verwendung in Prüfanlagen konzipiert und gewährleisten eine zuverlässige und verschleißarme Kontaktierung der Steckverbindungen.

Alle ENGMATEC-Prüfstecker sind für die Anwendung bei Funktionstests während der Produktion und für End of Line Tests entwickelt worden und für sehr hohe Steckzyklen geeignet. Je nach Schnittstelle sind bis zu 200.000 Steckzyklen möglich. Die Stecker können sowohl für den Test von Male- als auch Female-Anschlüssen verwendet werden.

ENGMATEC hat kürzlich sein großes Sortiment verfügbarer Kontaktierstecker wieder um einige neu entwickelte Typen erweitert.

Hinzugekommen sind mehrere Typen für die neuen USB 3.0 Schnittstellen (Typ A, Typ B, außerdem micro B bzw. micro A+B). Die für die Verbindung von Computern und Peripheriegeräten eingesetzten bisherigen USB 2.0 Schnittstellen werden vom neuen USB 3.0 (Superspeed USB) Standard ersetzt. Dies ist notwendig geworden, da immer mehr Geräte und Anwendungen riesige Datenmengen mit sich bringen. USB 3.0 vervielfacht Datentransfer und Leistung: Mit 500 MByte/s ist es bis zu zehn Mal so schnell wie USB 2.0. Auch die Stromversorgung der Peripheriegeräte wird deutlich verbessert. Die Kabel enthalten wegen der hohen Anforderungen mehr Adern und verfügen über bessere HF-Übertragungseigenschaften, dadurch sind sie weniger biegsam und deutlich dicker. Zum industriellen Test der neuen Stecker und Buchsen am Computer und an den Endgeräten hat ENGMATEC den hierfür speziell entwickelten Prüfstecker gerade vorgestellt.

Ein neuer Teststecker für eSATA-Schnittstellen steht ebenfalls zur Verfügung. Serial-ATA ist eine Schnittstelle, die weltweit für Massenspeicher wie Festplatten und diverse Wechselspeicher-Laufwerke eingesetzt wird. Mit zunehmender Übertragungsgeschwindigkeit wurden diese Schnittstellen vom ursprünglichen parallelen Busdesign auf eine serielle Übertragung umgestellt. Sie sind vor allem in der Gebrauchs- und Unterhaltungselektronik, aber auch in der Industrie- und Automotive-Elektroin neuer Teststecker für eSATA-Schnittstellen steht ebenfalls zur Verfügung. Serial-ATA ist eine Schnittstelle, die weltweit für Massenspeicher wie Festplatten und diverse Wechselspeicher-Laufwerke eingesetzt wird. Mit zunehmender Übertragungsgeschwindigkeit wurden diese Schnittstellen vom ursprünglichen parallelen Busdesign auf eine serielle Übertragung umgestellt. Sie sind vor allem in der Gebrauchs- und Unterhaltungselektronik, aber auch in der Industrie- und Automotive-Elektronik und der Telekommunikations-Branche verbreitet.

Neu entwickelt wurde außerdem ein Prüfstecker für DisplayPort-Anschlüsse. Dies ist eine Schnittstelle zur Übertragung von Bild- und Tonsignalen zum Monitor, Fernseher oder Beamer. Der deutlich kleinere DisplayPort (DV) wird VGA- und DVI-Schnittstellen ablösen. Die Schnittstelle überträgt Bilddaten mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Pixel bei einer Bildwiederholrate von 30 Bildern/sec. Auch in der verwendbaren Kabellänge zeigen sich wesentliche Verbesserungen - Full-HD-Bilder können ohne Verlust über bis zu  15Meter Kabel geschickt werden. Ein zusätzlicher Kanal zur Gerätesteuerung ermöglicht ein unkompliziertes Anschließen per Plug and Play.

Ein weiterer neu verfügbarer Prüfstecker kommt für FireWire (IEEE 1394) Anschlüsse hinzu. Eingesetzt wird FireWire überwiegend zum Anschluss von Videokameras und externen Speichermedien sowie in der Audiotechnik. Eigentlich handelt es sich beim FireWire-Übertragungssystem um eine Vernetzungstechnik, mit der man bis zu 63 Geräte zusammenschalten kann, die gleichzeitig als Hub und Repeater fungieren. Durch diese "Eigenintelligenz" der angeschlossenen Geräte ergeben sich gegenüber USB (2.0) Vorteile z. B. hinsichtlich eines unterbrechungsfreien Audiostreamings.

ENGMATEC-Prüfstecker sind aus einem besonders abriebfesten High-Tech-Kunststoff gefertigt. Die Kontaktdrähte aus Kupfer Beryllium (CuBe) sind in den Stecker-Grundkörper eingeklebt und daher auch für hohe Steckzyklen geeignet. Die speziell ausgebildete Steckerspitze ermöglicht ein verschleißarmes Kontaktieren der Steckerbuchsen und verhindert eine Vorschädigung der Kontaktfedern. In Verbindung mit einer pneumatischen Kontaktiereinheit können die Stecker in die unterschiedlichsten Prüfadapter eingebaut werden.

Detaillierte Informationen auf der Productronica in München, Halle A1, Stand 459.